unsere Aufgabe
unsere Aufgabe
unsere Aufgabe

Zur Zeit besteht der Kreuzbund in Essen aus ca. 35 Gruppen, welche sich 1 mal wöchentlich an 35 Gruppenabenden mit Alkohol- und Medikamentenproblematik beschäftigen. Aufklärung und Motivation je 1 bis 2 mal wöchentlich in 6 Krankenhäusern in Essen. Außerdem Betreuung von Suchtkranken in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hausärzten und Krankehausmitarbeitern.

Aufklärung in Essener Schulen Beteiligung an Jugendschutzwochen. Mitarbeit im Essener Aktionskreis Jugendschutz, in der Sozialpsychiatrischen Arbeitsgemeinschaft, in der Arbeitsgemeinschaft "Hilfe für Behinderte".

Hausbesuche und Besuche am Arbeitsplatz in Konfliktsituationen.

Begleitung bei Artzbesuchen, Krankenhaus und Therapieeinweisungen, Aufsuchen von Suchthilfesituationen aller Art usw. Referate in Firmen: Alkohol am Arbeitsplatz. Referate in Vereinen und Pfarreien.

Betreuungsbesuche in Therapieeinrichtungen, z.B. psychosomatische Kliniken in Wied, Fredeburg, Kamillushaus, Fähre, Langenberg, Tönnistein, Bad Essen usw. Informationsstände bei den verschiedensten Veranstaltungen (Gesundheitswochen, Messen z.B. "Mode Heim Handwerk", Pfarrfeste usw.). Besetzung der Kontaktstelle im Haus der Begegnung als Anlaufstelle. Helferschulung durch Mitarbeiter der Caritas.

Des weiteren führt der Kreuzbund Essen im Jahr ca. 25 Bildungswochenenden in Zusammenarbeit und durch die Unterstützung des kath. Bildungswerkes Essen mit jeweils 25-30 Teilnehmern durch. Zweckst dieser für Abhängige und deren Angehörige sehr wichtigen Veranstaltungen, ist die Rückführung und Stabilisierung in Gesellschaft, Umwelt und ein abstinentes Leben.